Hygieneplan und verbindlicher Verhaltenscodex in Zeiten von „Corona“ ab dem 15. Mai 2020

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Wiederaufnahme des kontaktlosen Breitensports in Vereinen mit der Auflage zugelassen, dass über einen individuellen Hygieneplan und Verhaltenscodex das Infektionsrisiko der Vereinsmitglieder auf ein Mindestmaß begrenzt wird. Sämtliche Regelungen und Verordnung des Landes Baden-Württemberg, der Stadt Rheinstetten etc. bleiben hiervon unberührt und gelten über die Bestimmungen des Hygieneplans hinaus und sind in ihrer aktuellen Fassung auch auf dem Vereinsgelände und auf den Booten zu befolgen. Die nachfolgenden Übergangsregeln sind daher von allen Vereinsmitgliedern während der Nutzung der Vereinseinrichtungen bzw. dem Aufenthalt auf dem Vereinsgelände und den Booten zwingend zu beachten:

1. Freigabe nur für den individuellen Wassersport
Das Vereinsgelände und die Steganlagen werden ab 15.05.2020 für die Ausübung der Individualsportarten (Segeln, Windsurfen und Paddeln) unter Beachtung der nachfolgenden Hygiene- und Distanzregeln freigegeben. Das Baden, Schwimmen, Sonnen am Badestrand, etc. sowie das Verweilen auf dem Gelände zu Zwecken, die nicht der Ausführung des individuellen Wassersports dienen bleibt weiterhin untersagt. Bootsarbeiten sind bei Einhaltung der Abstandsregeln uneingeschränkt möglich.

2. Registrierungspflicht
Um die Rückverfolgbarkeit im Falle einer Infektion sicher zu stellen, hat sich jede (!) Person, die sich auf dem Gelände aufhält, mit Datum, Zeitraum des Aufenthalts, Name und Telefonnummer in der im Duschvorraum ausliegenden Liste einzutragen.

3. Distanzregel
Während des Aufenthaltes auf dem Vereinsgelände, beim Segelbetrieb, Slippen, Auf- und Abriggen der Boote etc. gelten die Distanz- und Hygieneregeln der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg – insbesondere die Einhaltung des notwendigen Abstandes von mindestens 1,5 Metern zwischen einzelnen Personen (Ausnahme: Angehörige des gleichen Haushalts). Personenansammlungen sind – insbesondere im Bereich der Steganlagen, Slipbahn und vor den Toiletten - zu vermeiden.

4. Gemeinschaftliche Wassersportaktivitäten
Gemeinschaftliche Aktivitäten dürfen nur in der Form stattfinden, dass es sich bei den Teilnehmern um Angehörige von maximal 2 verschiedenen Hausständen handelt. Die Einhaltung der 1,5-Meter-Distanzregel zwischen den Personen der beiden Hausstände muss allerdings sichergestellt werden.

5. Vereinsveranstaltungen / Privatfeiern
Regattaveranstaltungen und ein Trainingsbetrieb finden bis auf Weiteres nicht statt. Sämtliche in der laufenden Saison geplanten Vereins- bzw. angemeldeten Privatveranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt bzw. untersagt.

6. Gemeinschaftlich genutzte Gegenstände / Sportgeräte
Die zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung stehende Sportgeräte und Sportausrüstungen müssen nach der Benutzung gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

7. Nutzung der Räumlichkeiten und Freizeitbereiche
Das Vereinsheim bleibt verschlossen und die Nutzung der Küche (inkl. Inventar) sowie der Duschen ist bis auf Weiteres nicht gestattet. Der Getränkeverkauf ist eingestellt. Die WC-Räume dürfen jeweils nur von einer Person genutzt bzw. betreten werden. Die Nutzung der übrigen Sitzgelegenheiten (außerhalb des Vereinsheims) ist unter Beachtung der vorgenannten Distanzregeln erlaubt.

8. Desinfektionspflicht
Toiletten, Waschbecken und Sitzgelegenheiten sind vor der Nutzung zu desinfizieren. Da eine lückenlose Bereitstellung von Desinfektionsmitteln vor Ort nicht sichergestellt werden kann, sind diese von den Mitgliedern selbst mitzubringen. Das Gleiche gilt für Mund- / Nasenschutz und sonstige Schutzausrüstung für den persönlichen Bedarf. Benutzung Toiletten: Wir weisen auch auf gründliches Händewaschen mit Seife und gutes Abtrocknen hin. Handdesinfektionsmittel ist vor und nach dem Betreten der Toiletten zu nutzen.

9. Ausschluss von Personen mit Krankheitssymptomen
Wer infiziert ist oder typische Krankheitssymptome zeigt bzw. in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder stand (wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind) darf das Vereinsgelände nicht betreten.